Schwetzingen,
die Sommerresidenz der pfälzischen Kurfürsten

Glossar

Das Glossar erläutert die grundlegenden Begriffe Sommerresidenz, Jagdschloss und Lustschloss, wie sie zum Verständnis der Schwetzinger Anlage notwendig sind.

Zusammenfassend:

Jagdschloss Neubau des Kurfürsten Ludwig V. zu Beginn des 16. Jahrhunderts im wildreichen Hardtwald
Lustschloss Aufenthaltsort Luises von Degenfelds, der Geliebten des Kurfürsten Karl Ludwig ab ca. 1660.
Nebenresidenz Ausbau des Renaissanceschlosses zur barocken Residenz zwischen 1700 und 1718 durch die Kurfürsten Johann Wilhelm und Karl Philipp
Sommerresidenz Ausbau unter Kurfürst Carl Theodor ab 1748 mit Barockgarten und Zirkelbauten

im Detail:
 
siehe auch:
 
weiter:
 
zurück:
Schloss
Schlossgarten

Hauptmenü | Kurpfalz | Service | Aktuelles | zur ZUM | © Badische Heimat 2011

Impressum · Datenschutz