Werke des Sturm und Drang

Zur Bewegung des Sturm & Drang

Friedrich Maximilian Klinger

"Sturm und Drang" - Schauspiel (1776)

Wild: Heyda! nun einmal in Tumult und Lermen, daß die Sinnen herumfahren wie Dach-Fahnen beym Sturm. Das wilde Geräusch hat mir schon so viel Wohlseyn entgegen gebrüllt, daß mir's würklich ein wenig anfängt besser zu werden. So viel Hundert Meilen gereiset um dich in vergessenden Lermen zu bringen -
Tolles Herz! du sollst mirs danken!
Ha! tobe und spanne dich dann aus,
labe dich im Wirrwar!

(Akt I, Szene 1)

Jakob Michael Reinhold LENZ

Der Hofmeister

oder Die Vortheile der Privaterziehung 1772/74

Heinrich Leopold WAGNER

Die Kindermörderin

Ein Trauerspiel 1776

Johann Wolfgang Goethe

Goetz von Berlichingen
mit der eisernen Hand

Ein Schauspiel 1771

Die Leiden des jungen Werthers 1774


DIE RÄUBER
Schauspiel 1782

Die Räuber und Michael Kohlhaas

KABALE UND LIEBE
Ein bürgerliches Trauerspiel 1783

Rund um das 'bürgerliche Trauerspiel'
Zur Entstehungsgeschichte
Aus dem Leben des Friedrich Schiller

Lese-Tipps
Link-Tipps

Epochenbehandlung themenzentriert: Ein U-Vorschlag

    www.ZUM.de

P.S.: Diese Werbung muss leider sein, denn irgendwie muss ja auch die Technik finanziert werden. K.D.