Schloss Heidelberg


Friedrichsbau im Schloss Heidelberg
Foto: Kunstverlag Edm. von König, Dielheim

 

Friedrichsbau

Friedrichsbau, erbaut 1601 - 1607 unter Kurfürst Friedrich IV., mit der Ahnengalerie der Kurfürsten in der Fassade. Im Erdgeschoss die noch unzerstörte Schlosskirche, darüber Wohnräume. Rechts der Gläserne Saalbau (1544-1546). Ganz links das erhaltene Erdgeschoß des Frauenzimmerbaus (Königssaal).


Architekt des Baus ist Johannes Schoch aus Königsbach bei Pforzheim, die Skulpturen der Hoffassade stammen von dem Bildhauer Sebastian Götz aus Chur.
Der Friedrichsbau wurde 1890 - 1900 grundlegend restauriert, wobei die Innenräume der Obergeschosse als eigenständige Kunstschöpfung des Historismus im Stil der Renaissance zu werten sind.

weiter:

Obergeschosse
Schlosskirche
Fassade des Friedrichsbaus
Stadtseite des Friedrichsbaus

zum Vergleich:

Schlossmodell
die Risszeichnungen von Koch und Seitz
der Schlosshof vor der Zerstörung

siehe auch:

Die St. Michaelskirche in München
als Vorbild für den Friedrichsbau
im Heidelberger Schloss

Der Schlosshof als animiertes gif (514 KB)

Die Führung zur Baugeschichte:
Englischer Bau
Führung im Schlosshof:
Großes Fass
Schlossterrasse

zurück:

Schlosshof
Hauptseite | Heidelberg |  Schlossgrundriss | Register | Impressum | ZUM | © Badische Heimat 1998/2005