Schlafes Bruder: Der Film (1995)

1. Zur Vorbereitung

Der Roman nimmt mehrere Anläufe, bis die Handlung beginnt:

Wie sollen ein Filmregisseur und sein Drehbuch-Schreiber damit umgehen?
Welcher dieser Anfänge ist filmisch besonders wirkungsvoll umsetzbar?

Gestaltet ein Story-Board (Regie-Buch) für die ersten Film-Szenen! (Es kann auch eine ganz andere Eröffnung gewählt werden.)

Tipp: Das Arbeitsblatt sollte auf DinA3 vergrößert werden, damit genug Platz für die Bild-Szenerien besteht.


2. Die Aufarbeitung

Sammeln, diskutieren und entscheiden Sie:

1. Welche Veränderungen/Eingriffe werden im Film gegenüber dem Roman vorgenommen?
2. Finden damit Akzent-Verschiebung im Hinblick auf Hauptfiguren und Thematik statt, wenn ja, welche?
3. Macht euch Notizen für eine "Empfehlung an potenzielle Kinogänger"

3. Der Schreibauftrag

Verfasse jetzt eine "Filmkritik"! Diese könnte so anfangen

"Verehrter Kinofreund, verehrte Cineastin, Sie haben vor den Film "Schlafes Bruder" zu besuchen. Lassen Sie mich andeuten, was Sie hierbei erwartet. ... oder
"Wer sich auf den Weg macht, um den Film "Schlafes Bruder" zu sehen, den erwartet ... "

Und sollte enthalten (Auswahl möglich):

Film versus Buch: Eine Sammlung von Unterschieden
- Das "Hörwunder" wird mit der Geburt der Elsbeth zusammengelegt
- Die Kindheit aller Protagonisten wird abgekürzt
- Kurat Benzer begeht nicht Selbstmord, ist ein verbitterter, von Gott enttäuschter Mann, der dann zum vergesslichen Pfarrer wird, der nichts mehr mitbekommt
- Oskar Alder ist ebenfalls verbittert und grausam
- Auf dem Markt von Feldberg kauft Elias für Elsbeth eine teure Schmuckdose
- Elias nennt die reparierte Orgel "Elsbeth"
- Oskar Alder bekommt nach seinem Selbstmord eine richtige Beerdigungsszene
- Elsbeth wird direkt und unübersehbar um den Elias und die körperliche Bemühung
- Eine orgiastisch-hässliche Beischlaf-Szene (Elsbeth/Lukas), gekoppelt mit Elias erstem Auftritt als Organist
- Elias hadert zwar mit Gott, aber nicht in der Kirche und auch kein nabelloses Kind erscheint.
- Peter ist kein Sadist, sondern ein unglücklich Liebender
- Peter zündet das Dorf an, weil er das Dorf hasst und den Elias liebt, mit dem er aus dem Dorf wegwill. Dafür ist ihm auch dessen Genie ein Mittel
- Der Schauprediger erscheint nicht im Dorf, seine Funktion erhält der Köhler-Michel, welcher dann auch nach dem Feuer von den Bauern verbrannt wird.
- Nach dem Feuer, währenddessen Elias seine Elsbeth aus dem brennenden Haus rettet, verlassen die meisten Dörfler das Dorf und ziehen in die Stadt. Elias geht mit.
- In Feldberg: Während des Orgelfestes erfährt man, dass Elsbeth dort lebt, ihr Lukas lungenkrank ist und sie selbst sich prostituieren muss. Sie wird nur auf Fürsprache eines wohlhabenden Freiers in die Kirche eingelassen, wo das Orgelfest stattfindet.
- Elias Orgelspiel ist nicht Bach, sondern eine Abfolge von dissonanten Klangkaskaden
- Elias, Jesus-gleich, verzückt mit seinem Orgelspiel das Publikum
- Gleich nach dem Orgelfest stirbt Elias ziemlich schnell in den Armen von Peter, der seinen Körper mit Gras bedeckt.



© Klaus Dautel - Zur Startseite - Zur ZUM e.V