Zentrale für Unterrichtsmedien im Internet e.V.

Die Zentrale für Unterrichtsmedien im Internet e.V. (ZUM) fördert die Digitalisierung von Schule und Lehrinhalten seit 1997

Wir sind die ZUM

Kathrin Heller

ZUM-Grundschule
Ich bin bei der ZUM, weil mir die freie Weitergabe von Material nach dem Motto Sharing is caring am Herzen liegt. Besonders begeistern mich auch die verschiedenen Angebote der ZUM, die das digitale Lernen kostenlos und für Lernende ab der Grundschule ermöglichen.

Karl Vörckel

Ich liebe die ZUMANER, weil sie interessante Gespräche führen.

Tina Neff

Ich bin Mitglied in der ZUM, weil ich den Gedanken der freien Bildung für alle sehr wichtig finde und gern dazu beitragen möchte.
Impressum · Datenschutz

ZUM Buch Nach Büchern suchen

Bücher nach Fachrichtung

6 Einträge gefunden  
Rezensionen auf ZUM-Buch
Bei amazon.de kaufen

Zwei Grad mehr in Deutschland

Wie der Klimawandel unseren Alltag verändern wird (Szenario 2040)

Friedrich-Wilhelm Gerstengarbe, Harald Welzer (Hg), Fischer (2013), 320 Seiten, ISBN: 9783596189106

Zwei Grad mehr in Deutschland - Cover
Klimawandel ist ein großes Wort. Es klingt abstrakt und gewaltig. Was könnte man als Einzelner gegen ein globales Phänomen ausrichten? Wie sich dagegen wappnen? Muss man das überhaupt? Was Klimawandel bedeutet, ist meiner Erfahrung nach für viele Menschen, vor allem auch für Schülerinnen und Schüler, nur schwer vorstellbar. Das Klima ist komplex und was seine anthropogene Veränderung bewirken wird, bleibt oft nur eine vage und stark simplifizierte Ahnung. Das Buch »Zwei Grad mehr in Deutschland – Wie der Klimawandel unseren Alltag verändern wird (Szenario 2040)« macht die Konsequenzen greifbarer. Es wählt dabei einen sehr zugänglichen Ansatz indem es die mögliche Zukunft hauptsächlich in beschreibender Form darstellt und dabei kaum auf mathematische Beschreibungen zurückgreift. Es ist damit auch Lesern ohne fachliche Vorkenntnisse gut verständlich.

Gesamte Rezension lesen, verfasst von Andreas Kalt am 25.03.2015

Fachrichtungen: evangelische Religion katholische Religion Ethik Gemeinschaftskunde Erdkunde fächerübergreifend Biologie Wirtschaft


Bei amazon.de kaufen

Facebook, Blogs und Wikis in der Schule

Ein Social-Media-Leitfaden

Philippe Wampfler, Vandenhoeck & Ruprecht (2013), Seiten, ISBN: 978-3525701652

Facebook, Blogs und Wikis in der Schule - Cover
Philippe Wampfler geht auf Chancen und Risiken von "Social Media" für Schüler_innen, Lehrpersonen und Schulen als Institutionen ein. Dabei formuliert er seine "Denkanstöße und Überlegungen" (S. 13) sehr anschaulich und jeweils Chancen und Risiken leicht nachvollziehbar abwägend.

Gesamte Rezension lesen, verfasst von Karl-Otto Kirst am 14.06.2014

Fachrichtungen: Ethik Gemeinschaftskunde fächerübergreifend Deutsch Informatik Wirtschaft


Bei amazon.de kaufen

Das Kapital

Ein Plädoyer für den Menschen

Pattloch (2008), 320 Seiten, ISBN: 3629021557

Das Kapital - Cover
Reinhard Marx, Das Kapital - Ein Plädoyer für den Menschen – Unter Mitwirkung von Dr. Arnd Küppers, München 2008, 320 Seiten.

Gesamte Rezension lesen, verfasst von Günther Miklitz am 12.01.2010

Fachrichtungen: Gemeinschaftskunde Wirtschaft


Bei amazon.de kaufen

Unternehmen machen Schule

Mit Lernpartnerschaften zu wirtschaftsorientierten Bildungsregionen

Idee & Produkt (2006), 208 Seiten, ISBN: ISBN: 12-13-45-

Unternehmen machen Schule - Cover
In zehn Kapiteln entwickelt der Autor sein Konzept zur Intensivkooperation von Schule und Wirtschaft. Er zeigt, wie sich Schule und Unterricht mit Hilfe von Unternehmen wirtschafts- und praxisorientierter ausrichten lassen, um die Schüler auf die Anforderungen des beruflichen Umfeldes vorzubereiten. Dies geschieht nicht nebenbei, sondern im Regelunterricht aller Fächer. Dadurch und in die Fläche gebracht erhalten seine Vorstellungen eine bildungs- und standortpolitische Dimension. Das Konzept der Lernpartnerschaften und prä-dualen Bildungsregionen hat das Versuchsstadium längst verlassen. Die durchgehende Bezugnahme des Autors auf Beispiele aus der Praxis zeigt, dass dieser Entwurf einer Kooperationsdidaktik auf mehr als zehn Jahren praktischer Vernetzungserfahrungen beruht. Der Bogen von Detailerfahrungen bis hin zu theoretischen Konzepten macht das Werk sowohl für Personen mit Regionalverantwortung als auch für solche, die in den Schulen und Unternehmen pragmatische Basisarbeit leisten, zu einem fast unerschöpflichen Pool von Erfahrungen, Anregungen und Materialien.

Gesamte Rezension lesen, verfasst von Carsten Schülke am 14.03.2007

Fachrichtungen: fächerübergreifend Wirtschaft


Bei amazon.de kaufen

Grundlagen BWL & Arbeitsrecht für Einsteiger

Rhein Verlag, Overath (8), 0 Seiten

Grundlagen BWL & Arbeitsrecht für Einsteiger - Cover
Dieses Buch kann ich insbesondere für alle technischen Ausbildungsberufe sehr empfehlen. Während meiner Ausbildung zum Kommunikationselektroniker habe ich es selbst benutzt und konnte mich damit sehr gut auf die IHK Abschlussprüfung vorbereiten. BWL und Arbeitsrecht machen 20% aus.

Gesamte Rezension lesen, verfasst von Ch. Baumann am 29.04.2002

Fachrichtung: Wirtschaft


Bei amazon.de kaufen

Der Fischer Weltalmanach 2001

Zahlen, Daten, Fakten. Aktuell - kompetent - zuverlässig.

Fischer Taschenbuch-Verlag (2000), 1408 Seiten, ISBN: 3-596-72001-X

Der Fischer Weltalmanach 2001 - Cover
Auch in seiner 41. Ausgabe beweist der Fischer Weltalmanach, dass der Griff ins Bücherregal nach wie vor manchmal schneller zu den benötigten Informationen führt als jede Internetrecherche. Sonderkapitel behandeln diesmal unter anderem die drohende Hungerkatastrophe in Äthiopien und das Aids-Programm der UN.

Gesamte Rezension lesen, verfasst von Frank Hübler am 05.12.2000

Fachrichtungen: Gemeinschaftskunde Erdkunde Geschichte Wirtschaft


6 Einträge gefunden  


Zentrale für Unterrichtsmedien im Internet e.V.

Die Zentrale für Unterrichtsmedien im Internet e.V. (ZUM) fördert die Digitalisierung von Schule und Lehrinhalten seit 1997

Wir sind die ZUM

Foto Klaus Dautel

Dr. Klaus Dautel

ZUM-Vorstand
Ich bin in der ZUM, weil ich mir vor über 20 Jahren die Frage gestellt habe, was das Internet zum Unterrichten und Lernen beitragen kann. Seitdem muss diese Frage immer neu und immer etwas anders beantwortet werde, in der ZUM werden dafür produktive Lösungen gesucht und gefunden. 

Konstantin Kowalski

Ich bin in meinem Referendariat in die ZUM gestolpert, weil ich hier die technischen Möglichkeiten gefunden habe, die es sonst nirgendwo gab. Heute schätze ich noch immer die technischen Infrastrukturen, die die ZUM kostenlos für Lehrende zur Verfügung stellt.
Foto Maria Eirich

Maria Eirich

ZUM-Vorständin
Ich schätze an der ZUM den Austausch mit kreativen und offenen Menschen, die für Ideen rund um zeitgemäße Bildung brennen. Die Treffen sind voller Inspiration! Es entwickelt sich in der Zusammenarbeit eine unglaubliche Kraft Antworten auf offene Probleme zu finden und immer wieder Neues auf den Weg zu bringen.
Impressum · Datenschutz
Impressum · Datenschutz