ZUM e.V. - Deutschunterricht

www.zum.de
ZUM Deutsch
deutsch.zum.de

Klasse 5-7  Klasse 8-10  Oberstufe   ABI   Kreatives   Kinder-Jugend-L.
KLASSENSTUFEN 8 - 10

LEKTÜREN - Aufsatzerziehung - Kreatives Schreiben

Literaturverfilmungen
Der Link zum Abtei-Gymnasium Brauweiler bietet vielfaeltige Hilfen zur Filmanalyse, die auch die filmsprachlichen Mittel ins Auge der Schuelerinnen und Schueler ruecken. Ausgezeichnet mit dem NRW-Foerderpreis "Unterricht-online", werden neben einer pfiffigen Oberflaeche Arbeitsblaetter, Selbstlernuebungen, Filmsequenzen, Textauszuege und nicht zuletzt Unterrichtsbeispiele anschaulich praesentiert.

Die Nibelungen
Eine CD der Klasse 8b über ein umfangreiches fächerverbindendes Unterrichtsprojekt zum Thema Die Nibelungen (Sigurdlied, Nibelungenlied, Uhland-Ballade).
Aus dem Inhalt: Das Nibelungenlied - Hintergrund, Leben im Mittelalter, Personenkonstellation, Die 1. und die 2. Hochzeitsnacht, Charakteristik der Figuren, Innere Monologe, Der Streit der Königinnen, Siegfried und Kriemhild, Hagens Gewissens-konflikt, Der Verrat, Siegfrieds Tod, Die Reise ins Hunnenland, Das Hunnenreich Etzels, Vergleich Etzel - Attila, Rüdigers Gewissenskonflikt, Uhland: Siegfrieds Schwert, Das sind wir, Didaktik des Projektes
Erarbeitet von Michael Seeger.

Annette von Droste-Hülshoff: Die Judenbuche
Ein Unterrichtsprojekt der Klasse 9a (Schuljahr 2003/2004) des Gymnasiums Blankenese , Hamburg.
Die von Schülerinnen und Schülern erarbeiteten Seiten informieren zunächst über die Autorin und die Quelle für ihre Erzählung. Weitere Seiten bieten eine Übersicht über den Handlungsverlauf, die Personen und ihre Beziehungen zur Hauptfigur Friedrich Mergel. Zum besseren Verständnis werden auch gesellschaftliche Hintergründe dargestellt (Holzfrevel, Antisemitismus). Von einer Schülergruppe wurde schließlich eine Kritik der bislang einzigen Verfilmung der "Judenbuche" erarbeitet.
Eingetragen von Bernhard Keller, HomePage: http://www.bernhardkeller.de (Februar 2004)

Unterrichtsprojekt zu "Die Judenbuche" von Annette von Droste-Hülshoff
"Diese Homepage ist das Ergebnis eines Unterrichtsprojekts im Fach Deutsch der Klasse 8d der Dreieichschule Langen, entstanden im Frühjahr 2003. Die Idee dieses Projekts war es, den von Lerngruppen dieser Altersstufe als 'trocken' und uninteressant empfundenen Text der Novelle im Unterricht so zu behandeln, dass die Schüler ihm mit Spaß und Interesse begegnen. Dafür hat sich ein produktions- und handlungsorientierter Umgang mit der Novelle angeboten.
Auf diese Weise waren die Schüler zu jeder Zeit aktiv in den Literaturunterricht mit eingebunden, indem sie – je nach ihren Neigungen und Fähigkeiten – Bilder und Texte für diese Homepage erstellt haben. Der Schwerpunkt der gehaltenen Unterrichtsreihe lag auf der Auseinandersetzung mit der Hauptfigur Friedrich Mergel, und so merkten die Schüler sehr schnell, dass Friedrich – trotz aller historisch bedingten anderen Lebensumstände – ein Jugendlicher in ihrem Alter ist, der genau wie sie mit den Problemen des Erwachsenwerdens zu kämpfen hat. ... Das Ergebnis unserer zehnwöchigen Arbeit lässt sich hier bewundern."
Von Jörg Couturier (Aug. 2003)

Friedrich SCHILLER: Maria Stuart
teachSam-Arbeitsbereich: Entstehungsgeschichte - historischer Hintergrund - Handlungsverlauf - Orte der Handlung - Figurenkonstellation - Figurencharakterisierung - Rezeptionsgeschichte - Unterrichtsbausteine
Texte und Materialien zum direkten Ausdruck aus dem Browser - dazu auch: kostenpflichtiger pdf-Download des ganzen Arbeitsbereichs möglich
Eingetragen von Gert Egle (März 2002)

Lois Lowry, Hüter der Erinnerung
Die 9. Klasse des Simpert - Kraemer - Gymnasiums in Krumbach (Schwaben) hat Web-Seiten zu Lois Lowrys Roman "Hüter der Erinnerung" erstellt. Die Schüler haben den Roman unter folgenden Aspekten behandelt und auf ihren Seiten dargestellt: Handlung - Personen - Jonas' Welt - Themen - Gestaltung und Sonstiges.
Durchgeführt von Dr. Gadau (Januar 2002)

Heinrich von Kleist "Michael Kohlhaas"
Schüler der Klasse 9d des G.-E.-Lessing-Gymnasiums in Döbeln/Sachsen schrieben kreative Texte zur berühmten Novelle Heinrich von Kleists und versuchten gleichzeitig im Kunsterziehungsunterricht Szenen der Novelle graphisch darzustellen.
Eingetragen von Michael Höhme (Feb.2002)

Myron Levoy: Ein Schatten wie ein Leopard
"EIN PROJEKT ZU MYRON LEVOYS ROMAN - Diese Website hat den 1. Preis im Wettbewerb "Internet und Schule" der Kommunikationsinitiative Weser-Ems gewonnen!"
Durchgeführt von Klasse 8F im Gymnasium Ulricianum Aurich (98/99), verantwortlich lange@emsnet.de

Hermann Hesse: Unterm Rad
Materialien, Bilder und Arbeitsvorschläge zu Leben und Werk Hesses, insbesondere zu "UNTERM RAD" und dem "Steppenwolf".
Erstellt von Klaus Dautel (Jan. 2002)

Goethes Götz von Berlichingen
Materialien, Bilder und Arbeitsvorschläge zu Goethes Drama
Erstellt von Klaus Dautel (Jan. 2002)

Homo faber - Online
Communitie zum Buch 'Homo faber - Ein Bericht' von Max Frisch. Viele Informationen zum und über das Buch, sowie das Buch online Lesen und Durchsuchen.
Eingetragen von Philipp Suek, HomePage: http://www.nucleonweb.de (6.12.2001)

Das Sonett
Materialien und Unterrichtsbausteine zur lyrischen Form des Sonetts - Textauswahl, Texte und Materialien zum direkten Ausdruck aus dem Browser heraus
Eingetragen von Gert Egle, HomePage: http://www.teachsam.de (04. 11. 2001)

Hugo Ball: Karawane - Interpretation, Kurzbiografie und Unterrichtsentwurf
Wie ein Kristall auf einem bunten Tuch. Ein didaktisches Modell zu Hugo Balls Karawane.
Nach einer ausführlichen Interpretation von Hugo Balls Lautgedicht Karawane, werden Vorschläge für eine Umsetzung im Unterricht Klasse 9-11 gegeben. Dabei kann mit Hilfe von drei Arbeitsblättern eine arbeitsteilige Gruppenarbeit durchgeführt werden.
Eingetragen von Jörg Dieter, HomePage: http://www.jolifanto.de (25. 09. 2001)

Einige Kurzgeschichten:

Kurzgeschichten und Parabeln
Stundenverläufe und Arbeitsblätter, erarbeitet in Workshops im Rahmen der Medienoffensive des Landes Baden-Württemberg:
Franz Hohler, Der Langläufer; Henning Venske, Eine schöne Beziehung; Günter Kunert, Das Bild der Schlacht am Isonzo; Sibylle Berg, Und in Arizona geht die Sonne auf

Marti, Kurt: "Neapel sehen" Materialien und Arbeitsblätter zur Kurzgeschichte
Stachowa, Angela: "Ich bin ein Kumpel" Materialien und Arbeitsblätter
Malecha, Herbert: "Die Probe" Unterrichtsbausteine zur Kurzgeschichte
Eingetragen von Gert Egle (April 2001)

Webstories - Kurzgeschichten und Short-Story-Interpretationen
Rund 40 Interpretationen von Kurzgeschichten bekannter Autoren, meist eine pro Autor, unter anderem von Elisabeth Langgässer, Wolfgang Borchert, Heinrich Böll, Franz Kafka, Ernest Hemingway, Thomas Bernhard, Jorge Luis Borges, Alfred Andersch, Ilse Aichinger, Roald Dahl, Friedrich Dürrenmatt, Siegfried Lenz, James Thurber, Albert Camus, Ambrose Bierce
Eingetragen von Stefan Leichsenring, HomePage: http://www.leixoletti.de (August 2002)

Jan de Zanger: "Dann eben mit Gewalt"
Projekt im Fach Deutsch 7. und 8. Jahrgangsstufe - Darstellung der Behandlung eines Jugendbuchs im Unterricht auf der schuleigenen Homepage des Adalbert-Stifter-Gymnasiums Passau
Eingetragen von Oskar Schürzinger, Email: oskar@asg.pa.by.schule.de, HomePage: http://asg.pa.by.schule.de

Lebert: Crazy. Roman
Eine Unterrichtsreihe zu dem Roman "Crazy" für eine 10. Klasse des Gymnasiums
Eingetragen von H. Hoffmann HomePage: http://www.duonline.de

Theatergeschichte
Kurz zusammengefasst für den Deutschunterricht in der 9. Schulstufe: Literaturgeschichte, historische und kulturgeschichtliche Hintergründe.
Addiert von: Mag.E.Stepancik@ping.at (Wien)

Lektüre eines Jugendbuches
Erprobte Materialien zur fächerübergreifenden Arbeit mit dem Jugendbuch IM SCHATTEN DES VESUV von Eilis Dillon.
Addiert von: GBiermann@t-online.de

Brecht, B.: Kalendergeschichten
Analysen und Interpretation mit Tafelbildern dieser Kalendergeschichten: Der verwundete Sokrates. Der Augsburger Kreidekreis. Das Experiment. Geschichten vom Herrn Keuner.
(www.kerber-net.de)

Mutter Courage und ihre Kinder
Unterrichtshilfen zum handlungsorientierten Literaturunterricht
Addiert von: Juergen van de Laar

Lyrik ersurfen
Interaktives Kennenlernen von Gedichten für Schüler ab Klasse 8, Studenten und wen's sonst noch interessiert. Mit Autorenbiographien, Epochen, Interpretationen, Literaturhinweisen, Aufgaben, Gedichtverknüpfungen, Links.
Addiert von: mdz@heilbronn.netsurf.de

Das Tagebuch der Anne Frank - ein Unterrichtsprojekt in Klasse 9, Unterrichtshilfen und Projektideen zum Tagebuch der Anne Frank mit vielen kommentierten Internetlinks.
Addiert von: hartwigu@t-online.de

NOVELLEN

Annette v. Droste-Hülshoff: Die Judenbuche - kreatives Schreiben Kl. 9
Die Klasse 9b des Faust-Gymnasiums hat im Juni 2002 im Projektunterricht (D: Angelka Wegener / G: Michael Seeger) zu ausgewählten Themen der Novelle in Gruppenarbeit Informationen zusammen getragen und an Leerstellen des Textes im Sinne des kreativen Schreibens eigene Textproduktionen erstellt.
Aspekte: Friedrichs Elterhaus; Friedrichs seelische Entwicklung; der Onkel; der Mord am Förster; der Doppelgänger; der Mord an Aaron; das Dorf und seine Bewohner; der Holzfrevel; die Rolle der Natur; Droste-H. Leben und Zeit.
Die Didaktik des Projektes ist kurz erläutert von Michael Seeger

Novellen
Eine Sammlung von Inhaltsangaben mit gelegentlichen Zusatzmaterialien, Portraits und Informationen: Goethe, Eichendorff, Keller, Gotthelf, Droste, Storm, Meyer, Raabe, Fontane, Grillparzer, Hauptmann, Schnitzler, Thomas Mann, St. Zweig u.a.
Zusammengestellt von Klaus Dautel

Theodor Storm: Der Schimmelreiter
Eine Hypertext-Interpretation der Klasse 8c (Schuljahr 1999/2000) des Gymnasiums Blankenese, Hamburg. Das Projekt liefert Informationen über Autor, Inhalt und Form der Novelle, die Personen (Hauken Haien u.a.), die gesellschaftlichen Hintergründe (Sturmflutgefahr, Deichbau, Aberglaube) und die Verfilmungen des "Schimmelreiters" (1933, 1977).
Vorgestellt von Bernhard Keller, Homepage www.bernhardkeller.de(März 2001)

Thomas Mann: Mario und der Zauberer
Schüler der Klasse 10a des Thomas-Mann-Gymnasiums Oschatz fertigen in Gruppenarbeit eine historische Zeitung ("Extrablatt" Juli 1926), in der sie aus verschiedenen Perspektiven über die denkwürdigen Ereignisse in Torre di Venere berichten.

Joseph von Eichendorff: Aus dem Leben eines Taugenichts
Eine Unterrichtsreihe des Fortbildungsnetzwerks fuer Deutschlehrerinnen und Deutschlehrer (www.fo-net.de). Aus dem Inhalt: Autor und Werk, Inhalt der Novelle - Gang der Handlung: Aufbau und Struktur, Figurencharakterisierung / - konstellation, Leitmotive und Dingsymbol: Die “seelischen Landschaften”, Erzählstruktur, Künstlerdasein versus Philistertum, Analyse eines Gedichtes, Literaturgeschichtliche Einordnung, Klausurthemen, Links zum Taugenichts (Mai 2003)

J.v.Eichendorff: "Aus dem Leben eines Taugenichts"
Dieser "Fotoroman" zu Eichendorffs Erzählung entstand während der Epochenbetrachtung Romantik am Thomas - Mann - Gymnasium Oschatz. Die Schüler der Klasse 8/1 hatten nicht nur die Aufgabe, in Gruppenarbeit die einzelnen Kapitel der Novelle inhaltlich zusammenzufassen, sondern auch wesentliche Passagen über ein Standbild in Szene zu setzen und somit das Werk Eichendorffs zu aktualisieren.
Vorgestellt von Kai Schnabel.

Ödön von Horvath:
"Jugend ohne Gott", Roman, und andere Materialien zu Ö.v.Horvath
Zusammengestellt von Klaus Dautel

Andorra
Lehrerhandbuch zum handlungsorientierten Unterricht und zum kreativen Schreiben zum Max Frisch, Andorra
Addiert von: JuergenvandeLaar@compuserve.com

Sansibar oder der letzte Grund
Handlungsorientierte Unterrichtshilfen, kreatives Schreiben zu Alfred Andersch, Sansibar oder der letzte Grund
Addiert von: JuergenvandeLaar@compuserve.com

Friedrich Hölderlins Gedicht "Hälfte des Lebens"
Diese Unterrichtssequenz möchte dazu anregen, in der Schule (mehr) Hölderlin zu lesen. Das ausgewählte Gedicht kann hierbei - über die Einzelbehandlung hinaus - auch als Einstieg in Leben und Werk Hölderlins recht dienlich sein. Sogar rezeptionstheoretische Fragestellungen und solche nach der jeweils herrschenden ästhetischen Norm sind ansprechbar. Der letzte Schritt ist dann eine fächerverbindende Zugabe.
Erstellt von Klaus Dautel

Projekt Buch
Wir werben für unser Lieblingsbuch - Ein Kommunikationsangebot für Klassen der Mittelstufe

Mein Lieblingsbuch
Ein Projekt aus dem fächerverbindenden Unterricht (Deutsch und ITG) der Klasse 8k (Dependance Bad Krozingen); Leitung: StD Michael Seeger. Jede Schülerin, jeder Schüler stellt sein Lieblingsbuch vor. Die Buchbesprechungen in Text und Bild können für 12 bis 15-jährige als Lesetips dienen.
Eingetragen von Michael Seeger

AUFSATZERZIEHUNG

Aufsatzformen - Schülerbeispiele
Erklärungen zu allen Aufsatzformen des bayerischen Lehrplans
Schüleraufsätze, nach Aufsatzformen und Jahrgangsstufen geordnet
"Hier finden Sie Beispiele für alle im bayerischen Lehrplan vorgesehenen Aufsatzformen, die im Idealfall mit Arbeitsanleitungen, Arbeitsblättern und weiteren Anregungen verknüpft sind. Die Dateien sind nach Jahrgangsstufen geordnet.
Die Sparte ist zweigeteilt. Sie enthält im Bereich ANLEITUNGEN Hinweise zur Erstellung der Aufsatzformen, im Bereich BEISPIELE Ergebnisse aus dem Unterricht. Wenn sich die Anleitungen eng auf den jeweiligen Aufsatz beziehen, stehen sie auch im Bereich BEISPIELE.
Die Anleitungen und Beispiele sind tatsächlich im Unterricht und aus dem Unterricht entstanden und erheben nicht den Anspruch, perfekt zu sein. Jede Datei kann vielfältig verbessert werden und stellt so eine gute Grundlage für eine inhaltliche und methodische Diskussion dar. " (www.deutsch-digital.de)

Formales Schreiben und Computereinsatz
Anlässe für formales Schreiben finden sich in jeder Lebenslage und auf jeder Altersstufe, von einer gut konzipierten Einladung, einem Referat, das ja auch bestimmten formalen Kriterien unterliegt, bis zu Bewerbungsschreiben und Geschäftsbriefen. Ein vertiefendes Aufgreifen der Arbeit mit Textverarbeitungsprogrammen, die die Schüler evtl. bereits auf der Orientierungsstufe kennengelernt haben, bietet sich z.B. in Zusammenhang mit formalen Briefen anlässlich eines Berufspraktikums an.
Vorgestellt von Michael Breddin

Literarische Charakteristik
Die literarische Charakteristik gehört zu den Standard-Aufsatzformen im schriftlichen Umgang mit Literatur. Überblick, Merkmale, Formen, Arbeitsschritte, Charakter und Gesellschaft, Übungen, Beispiele, häufig gestellte Fragen (FAQs); Materialien und Arbeitsblätter zum direkten Ausdruck aus dem Browser.
Eingetragen von Gert Egle, HomePage: http://www.teachsam.de (28. 08. 2000)

Thesen und Argumente (Teil 1)
Unterrichtsentwurf Deutsch Klasse 8 Realschule Baden-Wuerttemberg - Thema: Meinungen äußern: Thesen und Argumente
Addiert von: Sibylle Dettinger

Textinterpretation - Unterrichtsmaterialen
Im Arbeitsbereich schulische Schreibformen der teachSam-Web-Site gehört die Textinterpretation zu den wichtigsten Schreibformen. In Prüfungen verschiedenster Schularten ist sie eine der Standardaufsatzformen. Im teachSam-Arbeitsbereich finden Sie verschiedene Unterrichtsmaterialien
Addiert von: Gert Egle

Texterörterung - Unterrichtsmaterialien
Im teachSam-Arbeitsbereich Texterörterung können Sie sich über die Merkmale der Schreibform, den Aufbau einer Texterörterung und über die nötigen Arbeitsschritte informieren. Musteraufsätze, Übungen und Beispielthemen dienen zur Vertiefung der Kenntnisse. Der kommentierte Leserbrief wird als Sonderform behandelt.
Addiert von: Gert Egle

Erörterung - Problemerörterung - Unterrichtsmaterialien
In Prüfungen der verschiedensten Schularten gehört die Erörterung zu den Standardaufsatzformen. Im teachSam-Arbeitsbereich Problemerörterung können Sie sich informieren über: Merkmale der Schreibform, Arbeitsschritte und Aufbau der freien Erörterung. Sie können darüber hinaus anhand von Beispielen üben und Musterbeispiele einsehen.
Addiert von: Gert Egle

Gestaltenden Interpretieren - Schreibanlässe
Eine erweiterbare Ideen-Sammlung zum kreativeren Umgang mit Literatur im Deutschunterricht.
Erstellt von Klaus Dautel

KREATIVES und sachliches SCHREIBEN

Siehe auch Sprache, Sprechen, Schreiben, Rhetorik im Kurssystem

Schreibzentrum der PH Freiburg

Schreiben ist wie eine lange Fahrt in der Achterbahn. Es dauert ziemlich lange, bis man in Fahrt kommt und am Ende geht alles viel zu schnell vorbei.
Solche und andere Weisheiten rund um das (kreative) Schreiben findet man auf den Seiten des SCHREIBZENTRUMS an der Pädagogischen Hochschule Freiburg.
Zu den Angeboten dieser Seite gehören Wertstätten zu ''Schreibdidaktik'', ''Journalismus'' und ''Literarischem Schreiben''. Eine Direkt- und eine Online-Beratung wird angeboten. Wichtig sind auch die Informationen und Links zum 'Portfolio' in der Schule. (Nov. 2004)

Worte, Gedanken, Gefühle

Hunderttausend Worte
rinnen durch meine Finger,
nur weil ich es nicht wage
sie aufzuschreiben
      unbekannter Autor
Gedichte, gesammelt und gestaltet von mari@childrentooth.de, HomePage: http://www.childrentooth.de (August 2003)

www.kreative-texte.de
Mit einer kurzen Einführung für LehrerInnen über Möglichkeiten zum kreativen Schreiben durch Verbindung von Kunst und Deutsch,
einer Sammlung von Lese- und Sprechübungen für den Beginn einer Unterrichtsstunde
und einer Sammlung von eingesandten (Schüler-)Texten.
Verantwortlich: due@kreative-texte.de (Wer immer sich dahinter verbergen mag. (März 2003)

Virtuelle Schreibwerkstatt
In den Projekten der Virtuellen Schreibwerkstatt des Polycollege (Austria) werden die technischen Möglichkeiten, die Schnelligkeit, aber auch die Unzulänglichkeiten der modernen Medien Internet und WinWord für das Schreiben fruchtbar gemacht. Außerdem gibt es ein Literaturcafé mit dem Schwarzen Brett für aktuellste Informationen, Anthologien mit euren Texten, ein Diskussionsforum im Gästebuch, Literaturlinks und vieles mehr zum Entdecken und Ausprobieren.
Die Projektleiter der Virtuellen Schreibwerkstatt: Christa und Peter

Schreib-Beziehungen von A(ngst) bis Z(irkustiere)
Es war an einem kalten Herbstmorgen im Jahre 1996, das neue Semester am Fachbereich Erziehungswissenschaft hatte gerade begonnen. Da entschloss sich eine kleine Gruppe tapferer Studenten in Kontakt zu erbarmungslosen Schülern zu treten und ihren intellektuellen Elfenbeinturm zu verlassen. (Sek. I)

Das Menschenschattenspiel als Treffpunkt der musischen Künste Gerd Haehnel beschreibt auf dieser Seite die Faszination des Menschenschattenspiels und seine Möglichkeiten für unterschiedliche Schulfächer: Deutschunterricht (Freies Schreiben, Fantasy und Schattenspiel...), Kunstunterricht, Musikunterricht, Sportunterricht, Tanz sowie fachübergreifendes Arbeiten. Außerdem: Hinweise zu Materialien, Literatur und weiterführenden Links
E-Mail: Gerd Haehnel, HomePage: http://www.menschenschattenspiel.de

Einführung in das Freie Schreiben nach C.Freinet
Ein Aufsatz von Gerd Haehnel: Möglichkeiten offenen Unterrichts an der Gesamtschule. Unveröffentlichte Diplomarbeit Essen 1990, S. 106-115

Kreatives Schreiben und Rollen spielen
Manfred Huth rezensiert vielfältige didaktische und methodische Materialien die sich befinden im 'Didaktischen Zentrum DaZ (DZD) in Hamburg' befinden, u.a. zum kreativen Schreiben sowie zu Rollenspielen, Theater und szenischem Interpretieren: stark DaF-orientiert.

Walter Leimeiers Link-Liste zum Kreativen Schreiben
darin auch zahlreiche Arbeitsblätter aus seinem Buch "Ein Herrenloses Fahrrad": Assoziationslenkung, Reime finden, Textrekonstruktion, Zeilenpuzzle, Tückische Lücken
Walter Leimeier, Homepage: www.deutsch-netz.de

Jugend-Literatur-Werkstatt Graz
Den Besucher erwartet auf dieser Site eine Menge Texte, geschrieben von 8- bis etwa 19-Jährigen, die sich als Textbeispiele für Interpretationen, Textkritik o.ä. verwenden ließen. Es könnte für SchülerInnen eine interessante Abwechslung sein, sich im Rahmen des Deutschunterrichts mit Arbeiten Gleichaltriger auseinanderzusetzen. Daneben haben interessierte Jugendliche auch die Möglichkeit, eigene Ideen einzubringen: etwa durch Mitschreiben am Netzwerkroman, Mitmachen bei der Netzwerkstatt, Veröffentlichung eigener Texte oder Kommentare in der Tratsch-Ecke - kurzum: ein virtueller Treffpunkt für alle Schreibenden zwischen 8 und 19 Jahren.
Martin Ohrt Jugend-Literatur-Werkstatt Graz (Aug. 2000)


Klasse 5-7  Klasse 8-10  Oberstufe   * ABI *  Kreatives    Kinder-Jugend-L.  ITG und DU
    www.ZUM.de

Dautels ZUM-Materialien: Google-Fuss