Startseite Grundlagen Antike Mittelalter Frühe_Neuzeit 18/19Jh/International18/19Jh/Deutschland20Jh/International20Jh/Deutschland Länderverzeichnis Neue_EinträgeForum1GästebuchSuche Impressum
 
Primaerliteratur
Imperialismus | Kolonialzeit

[P|S|M]

Deutscher Kolonial-Atlas mit Illustriertem Jahrbuch herausgegeben auf Veranlassung der Deutschen Kolonialgesellschaft, bearbeitet von P. Sprigade und M. Moisel. Berlin 1914 - Koloniale Literatur und Karten: Deutsch-Südwestafrika.
Koloniale Literatur und Karten: Deutsch-Südwestafrika.

Zusammengestellt von Dietrich Reimer (Ernst Vohsen) Buchhandlung, Berlin SW. 48, Wilhelmstr. 29.

Deutsch-Südwestafrika. Amtlicher Ratgeber für Auswanderer. 4. veränderte Ausgabe 1912. Mit 44 Bildern und 2 farb. Karten. M. 1.-.
Die neue Ausgabe des "Amtlichen Ratgebers" ist wiederum im Reichs-Kolonialamt und im Kaiserlichen Gouvernement in Windhuk bearbeitet und enthält alle seit Erscheinen der dritten Auflage im Jahre 1910 eingetretenen Veränderungen. Die textlichen Erweiterungen beziehen sich vornehmlich auf die Kapitel II und III "Die Ansiedlung" und "Schutzgebietverwaltung". Die "Anlagen" haben eine bedeutende Vermehrung erfahren, wobei besonders auf die neuen gesetzlichen Verordnungen und die Eisenbahnfahrpläne, Frachtsätze usw. hingewiesen sei. Der "Amtliche Ratgeber" stellt das einzige offizielle Orientierungsbuch über die Verhältnisse in der Kolonie dar, es wird nicht nur von all den Personen erworben werden, die nach Deutsch-Südwestafrika auszuwandern beabsichtigen, sondern jeder Kolonial-Interessent, die kolonialen Erwerbsgesellschaften, Banken, Großindustriellen und Kaufleute, die nach Deutsch-Südwestafrika geschäftliche Verbindungen unterhalten, müssen das Buch besitzen.

Adreßbuch, deutsch-südwestafrikanisches. 1914. Herausgegeben vom Adressen-Bureau A. Schulze, Swakopmund. 1914. 8.-.

Falkenhausen, Helene v., geb. Nitze: Ansiedler-Schicksale. 11 Jahre in Deutsch-Südwestafrika. 1893-1904. 260 S. Elegant gebdn. 3.-.

Golf, Dr. A.: Ackerbau in Deutsch-Südwestafrika. Das Trockenfarmen u. seine Anwendung in D.-S.-W.-A. 64 S. mit Illustrat. 1911. 1.60.

Meinhof, C.: Grundriß einer Lautlehre der Bantusprachen nebst Anleitung zur Aufnahme von Bantusprachen. Anhang: Verzeichnis von Bantuwortstämmen. 2. Aufl. 340 S. m. 2 Abb. u. 1 farb. Karte. Gebunden 14.-.

- Die Sprache der Herero in Deutsch-Südwestafrika. 114 S. 1909. Gebdn. 4.-.

- Grundzüge einer vergleichenden Grammatik der Bantusprachen. 1909. Gebdn. 8.-.

Cramer, Ada: Weiß oder Schwarz. Lehr- und Leidensjahre eines Farmers in Südwest im Lichte des Rassenhasses. 150 S. 1913. 4.-, geb. 5.-.

Creytz, Frhr. Arth. v.: Der Hund im Dienste des Farmers, der Schutz- und Polizeitruppe in Deutsch-Südwest-Afrika. 80 S. mit 7 Abb. 1913. 2.50.

Dove, K.: Deutsch-Südwestafrika. Mit Abb. 1913. Geb. -.90.

Eschstruth, Oberforstm. M. v.: Grundlagen eines südwestafrikanischen Wasserrechts. 268 S. 1913. 8.-. (S. 30)

Friederici, G.: Wissenschaftliche Ergebnisse einer amtlichen Forschungsreise nach dem Bismarck-Archipel im Jahre 1908. III. Untersuchungen über eine melanes. Wanderstraße. 182 S. m. 1 Karte. 1913. 3.60.

von Gleichen, gen. v. Rußwurm: Ratschläge für angehende Farmer in Deutsch-Südwestafrika. Mit 8 Tafeln. 1914. 1.50.
Während der Amtliche Ratgeber für Deutsch-Südwestafrika ganz allgemein und in großen Zügen jeden Auswanderer belehrt, der sich in Südwestafrika niederlassen will, verfolgt dieses Büchlein den besonderen Zweck, diejenigen zu beraten, die hinausgehen, um Landbesitz zu erwerben und darauf Viezucht in großem Maßstab zu betreiben. Auf diesem speziellen Gebiet fehlte es noch an einem Buch mit wirklich praktischen Hinweisen. Die ersten beiden Kapitel behandeln Ausreise und Ankunft. Es folgen sodann Abschnitt über die Behandlung der Eingeborenen, den Ankauf von Land und die Viehzucht. Der letztere zerfällt in vier Unterabteilungen: die Rindviehzucht, die Schaf- und Ziegenzucht, die Pferde- und Maultierzucht und die Straußenzucht.

Kolbe, Franz: Ackerbau in Deutsch-Südwestafrika. K. R. 13, 1.-.

Lettow-Vorbeck, Hpt. v.: Unsere Gersdorffer in Südwest. Auf dienstl. Befehl bearb. 63 S. m. Abb. u. 1 Karte. 1913. -.80.

Moritz, Prof. Dr. Eduard, Das Schulwesen in Deutsch-Südwestafrika. Mit vielen Tabellen und 1 Karte. 1914. 293 S. M. 5.-.

Schlettwein, C: Der Farmer in Deutsch-Südwestafrika. Eine Darstellung sämtl. für den afrikanischen Farmer in Betracht kommenden Erwerbszweige. 2. Aufl. Mit 74 Abb. 1913. Geb. 7.-.

Schneider, Josef: Der Fortschritt in der Landwirtschaft von Südwest (K. R. 13.) 1.-.

Taschenbuch für Südwestafrika 1914. Herausgegeben von Major K. Schwabe, Dr. Ph. Kuhn und Dr. G. Fock. 6. Jahrg. 1914. 3 Teile. 6.-. In verständnisvoller Würdigung schreibt das "Hamburger Fremdenblatt": "Es ist ein richtiger Ratgeber für Südwestafrika, für Farmer, Ansiedler, Militärs und Händler, ein Ratgeber, der nicht nur demjenigen wertvoll ist, der in Südwestafrika deutsche Art bewähren will, sondern der auch den heimischen Kulturfreunden als gutes Nachschlagebuch dienen kann."

Voigt, Bernh.: Deutsch-Südwest-Afrika. Land und Leute. Eine Heimatkunde, 111 S. mit 1 Bildnis und 20 Tafeln. 1913. 2.50, geb. 3.-.

Zadow, F.: Die Organisation des Bodenkredits in Deutsch-Südwestafrika (K. R. 13.) 1.-.

Karte des Sperrgebiets in Deutsch-Südwestafrika. In 10 Blättern 1 : 100.000. Im Auftrgae der Deutschen Diamantenges. bearbeitet von P. Sprigade und Dr. H. Lotz. 1913. Preis M. 80.-. Auf Leinwand aufgezogen in Taschenformat mit Etui oder mit Stäben als Wandkarte M. 100.-. Einzelblätter je M. 8,-, aufgezogen M. 10.-.

Krokierblätter Deutsch-Südwest-Afrika. 1: 100.000. Zusammengestellt bei der Königl. Preuß. Landesaufnahme, Berlin 1911/1912 auf Grund verschiedener Originalaufnahmen. Abgeschlossen von der Topogr. Abteilung. Blätter: 15 C 6 Karibib - 15 D 5 Kubas - 15 D, 6 Abbabis - 15 E, 6 Wilhelmsfeste - 16 B, 2 Jägerhöhe - 16 C, 1 Okasie - 16 C, 3 Okahandja - 16 D, 1 Otjua - 16 D, 3 Gr. Barmen - 16 E, 4 Windhuk - 16 E, 5 Seeis - 16 F, 5 Lichtenstein - 16 F, 4 Aris a. Usip - 16 F, 5 Hattamas - 16 C, 1 Johann-Albrechtshöhe. Jedes Blatte 1.40, aufgezogen im Taschenformat 1.80. Uebersicht zu dieser Karten kostenlos von Dietrich Reimer (Ernst Vohsen), Berlin. SW. 48

Deutsch-Südwest-Afrika: 1 : 400.000. Bearbeitet in der Topogr. Abteilung der Landesaufnahme. Jedes Blatt ca. 53 : 55 cm, Gewässer blau, Terrainschummerung (nicht auf allen Blättern) braun, übrige Zeichnung schwarz. Blatt 3: Rehoboth, Blatt 4: Namutpni, Blatt 9: Zissfontein, Blatt 10: Franzfontein, Blatt 11: Outjo-Tsumeb, Blatt 12: Grootfonein, Blatt 14: Kap Croß, Blatt 15: Swakopmund-Omaruru, Blatt 16: Windhuk, Blatt 17: Gobabis, Blatt 19: Kuiseb-Unterlauf, Blatt 20: Maltahöhe-Rehoboth, Blatt 21: Aarahoab, Blatt 24: Gibeon-Bethanien, Blatt 25: Keetmanshoop, Blatt 29: Warmbad. Preise eines Blattes 2.60, auf Leinwand in Taschenformat 3,40 M. (Das Uebersichtsblatt zu dieser Karte von Dietrich Reimer (Ernst Vohsen) Berlin SW. 48 kostenlos zu haben.)

Grimm, .Th., Khomanshochland. Deutsch-Südwest-Afrika. Aufgenommen und kartiert Hannover 1911, vereid. Landvermesser und Kulturingenieur. 2. Sekt: 1:100.000, ohne Gradnetz, je 73 - 115 cm Blattgröße, vierfarbig. Hannover 1913.

Geologische Karte des Khauas-Gebietes (Deutsch-Südwest-Afrika) im Auftrage der Hanseatischen Minengesellschaft (D. K. G.) bearbeitet von Dr. Rimann. Durchlichtungsdruck. 1 : 400.000. 8.-.

Karte des Küstengebietes zwischen Hottentottenbucht und Empfängnisbucht 1 : 400.000. Nördl. Teil nach Aufnahmen des Reg.-Landmessers Schlue und des Vermessungsbüros Schuttler-Schmiedel unter Benutzung der geographischen Koordinaten von S.M.S. Möwe; mittlerer und südlicher Teil nach Aufnahmen von Dr. E. Ruming. Bearbeitet im Vermessungsbureau der Deutschen Kolonial-Gesellschaft durch den Kartographen: A. Hofmann

Karte des Deutsch-Portugiesischen Grenzgebiets in Südwestafrika. Bearbeitet unter Leitung von Paul Sprigade und H. Nobiling. Das portugiesische Gebiet auf Grundlage einer Beschreibung von Dr. Max Groll. 1 : 500.000. Blatt 2.

Weitere Literatur und Kartennachweise finden sich in Dietrich Reimer's Mitteilungen für Ansiedler, Farmer, Tropenpflanzer, Beamte, Forschungsreisende und Kaufleute. Jährlich 4 illustr. Hefte à 30 Pfg. Ein Jahrgang mit Porto 1.60 Mark. Zu beziehen durch alle Buchhandlungen sowie direkt von Dietrich Reimer (Ernst Vohsen), Sort.-Abt. Berlin SW. 48, Wilhelmstraße


29


Quelle: Deutscher Kolonial-Atlas mit Illustriertem Jahrbuch 1914, auf Veranlassung der Deutschen Kolonialgesellschaft herausgegeben, bearbeitet von P. Sprigade und M. Moisel, S. 29f

GM (digitale Umsetzung) und AG (Übersetzung) für psm-data
mit freundlicher Unterstützung durch die
Staatsbibliothek zu Berlin / Preußischer Kulturbesitz 

Stiftung Preußischer Kulturbesitz

Kartenabteilung

Document in English Language