„Französisch 2“ – Thomas Luther

Aus der PSM Redaktion, geschrieben von Heinz-Willi Jansen am 24.05.2010
 Auf Amazon.de kaufenaus der Reihe: fritztrainer eröffnung; 2. Auflage ChessBase GmbH, Hamburg; ISBN 978-3-86681-160-7, Preis 29,90 Euro

Der 1969 in Erfurt geborene deutsche Großmeister Thomas Luther (ELO-Zahl im November 2009 bei 2577) präsentiert auf dieser DVD in mittlerweile 2. Auflage seine Grundideen und Konzepte zur Französischen Verteidigung, die nach den Eröffnungszügen 1. e2-e4, e7-e6 2. d2-d4, d7-d5 entsteht.
In der Ausgabe „Französisch 2“ konzentriert er sich hauptsächlich auf die Fortsetzungen in den Hauptvarianten 3. Sb1-c3 oder Sb1-d2. Luther führt uns dabei in der Folge die häufigsten Standardentgegnungen von Schwarz vor (3. ... Sg8-f6 oder 3. ... Lf8-b4) und zeigt durch zahlreiche fundierte Analysen und Betrachtungen die jeweiligen Besonderheiten der sich ergebenden Stellungen auf. Die gesamte Video-Laufzeit beträgt fast 8 Stunden, in denen der Großmeister mit klarer und deutlicher Diktion seine Erkenntnisse vorträgt. Hier vermag jede(r) interessierte Schachfreund/-in mit Leichtigkeit zu folgen. Verblüffend für mich immer wieder, welche Abspiele sich aus vermeintlich leichten Zügen in ihrer Komplexität ergeben. Für den mit den schwarzen Steinen Spielenden gibt es eine Fülle an Material, um sich der weißen Spielweise entgegenzustemmen. Aber auch der Weiße lernt durch Thomas Luther meines Erachtens sehr gut, sich der Entgegnungen von Schwarz zu erwehren.
Solide präsentiert, ohne überflüssigen Firlefanz! Auf dieser Silberscheibe gibt es Informationen pur. Auch die durch Partiebeispiele vorgestellten Schachgrößen helfen dabei, die Qualität des Dargebotenen hoch zu halten. Exemplarisch genannt seien hier Namen wie: Capablanca, Fischer, Karpov, Kasparov, Kortschnoi, Lasker, Petrosian, Rubinstein, Steinitz, Tarrasch und viele andere auch aus der Gegenwart. Die Neuauflage unterscheidet sich vor allem durch die aktuellen Ergänzungen aus den Jahren 2008-2009 von der Erstausgabe.
Systemanforderungen: Pentium-Prozessor mit 300 MHz, 64 MB RAM, Windows XP, Vista oder Windows 7 (was bei dieser Hardwarevorgabe Probleme bereiten wird...), DVD-ROM-Laufwerk, Maus und Soundkarte.
Fazit: Wer sich seriös mit der Französischen Eröffnung und ihren Fortsetzungsmöglichkeiten auseinandersetzen möchte, findet hier eine Fülle von Material, das den Schachfreund sicher mehr als zufriedenstellen wird. Winziger Wermutstropfen für mich wieder einmal der doch recht hohe Preis. Glücklicherweise erhält man zwar einen akzeptablen Gegenwert, jedoch darf die Produktion einer solchen Schach-DVD incl. Honorar nicht zu dieser Preisgestaltung führen.

Danke an ChessBase für das kostenlose Rezensionsexemplar.

Heinz-Willi Jansen
(stellvertr. Schulleiter an der Kath. Hauptschule Stadtmitte in Mönchengladbach)