Für Nimzoindisch ist es nie zu spät – Viktor Bologan

Aus der PSM Redaktion, geschrieben von Dr. Matthias Bergmann am 01.05.2013
 Auf Amazon.de kaufenaus der Reihe: fritztrainer eröffnung (englische Sprachversion)
ChessBase GmbH, Hamburg; ISBN 978-3-86681-330-4; Preis 29,90 Euro

Als Schachspieler hat man ja häufig seine Vorlieben, bestimmte Eröffnungen zu spielen, da man sich dort sicher fühlt und / oder gute Erfahrungen gemacht hat. Um nicht Gefahr zu laufen, schachspielerische „Scheuklappen“ zu entwickeln, sollte man seinen Horizont durchaus mal erweitern, indem man zum Beispiel andere Eröffnungen ausprobiert. Diese ergeben dann ganz andere Partieverläufe, was den Spaßfaktor durchaus erhöhen kann, da die Vielfältigkeit des Schachspiels deutlich wird.

Eine Möglichkeit, dieses nicht ganz „unvorbereitet“ zu tun, ist die Nutzung von Eröffnungstrainings-DVDs! Treffenderweise heißt die hier besprochene DVD „Für Nimzoindisch ist es nie zu spät“. Der moldawische Großmeister Viktor Bologan, der selbst erst spät zu dieser Eröffnung fand (mit der Grundstruktur 1. d4 – Sf6, 2. c4 – e6, 3. Sc3 – Lb4), stellt in 18 Kapiteln unterschiedliche Varianten dieser Eröffnung heraus, die vor allem dem Spieler mit den schwarzen Steinen gute Perspektiven eröffnen. So ermöglicht die frühe Entwicklung des schwarzen Läufers nach b4 ein vielfältiges Spektrum für Schwarz, je nach gewählter Variante Initiative im Zentrum, aber auch am Damenflügel zu entwickeln. Nach Bologans Ansicht ist der Läuferzug die beste Reaktion auf 3. Sc3, mit strategischen, aber auch taktischen Möglichkeiten für Schwarz.

Die Analysen der vorgestellten Varianten erfolgen in ausführlicher Weise, die jeweiligen Pläne werden stets in gut verständlichem Englisch erläutert. Hieraus ergibt sich eine Videospielzeit von immerhin rund vier Stunden! Angesichts der Informationsdichte ist es sicher angeraten, sich die Videos mehrmals anzuschauen.

Sehr schön ist zusätzlich, dass Bologan am Ende des jeweiligen Kapitels noch eine kurze Zusammenfassung der wichtigsten Aspekte gibt – dies hilft dem Zuschauer, das Wesentliche der behandelten Variante noch einmal zu erfassen bzw. zu verstehen. Auch hier gibt es natürlich die Möglichkeit, die Varianten ohne Videokommentar selbständig mit Hilfe des ChessBase-Readers zu analysieren.

Für wen ist diese DVD also sinnvoll? Sicher für alle Schachspieler, die Nimzoindisch sowieso schon spielen und ihr Repertoire erweitern wollen. Sie ist aber auch für diejenigen geeignet, die auf der Suche nach einer Eröffnung für Schwarz sind, deren Strategie gut nachvollziehbar erscheint und somit recht zugänglich ist. Sie wird von Bologan entsprechend auch für Spieler aller Klassen empfohlen. Ich selbst habe bei der Durchsicht der DVD ebenfalls Lust auf diese Eröffnung bekommen und werde sie ausprobieren!

Tipp: Wer vor dem Erwerb der (oder natürlich einer anderen) Schachlehrgangs-DVD diese Form des Schachlernens erst einmal an testen möchte, kann sich über die Homepage von ChessBase (im „Shop“) ein Beispielvideo der DVD anschauen.

Systemvoraussetzungen: Pentium Prozessor 300 MHz oder besser, 64 MB RAM, Windows XP, Windows Vista, Windows 7, DVD-ROM Laufwerk, Maus, Soundkarte.

Dr. Matthias Bergmann, Lehrer an einer Bielefelder Gesamtschule