Intelligentes Italienisch - Stefan Kindermann

Aus der PSM Redaktion, geschrieben von Heinz-Willi Jansen am 01.03.2014
 Auf Amazon.de kaufenaus der Reihe: fritztrainer eröffnung - Chess Base GmbH, Hamburg;
ISBN 978-3-86681-381-6, Preis 27,90 Euro

Kaum ein Eröffnungssystem wie die Italienische Eröffnung hat sich im Laufe der Zeit als so wechselhaft in seiner Einschätzung und Beurteilung gezeigt. Nachdem es im Mittelalter lange Zeit als das Maß aller Dinge galt, verlor es zunehmend an Bedeutung, weil die Spanische Partie aufgrund ihrer höheren Aggressivität als erfolgversprechender eingeschätzt wurde. Erst in den letzten Jahren gewann das Italienisch - auch dank erlesener Schachgrößen wie Carlsen, Aronian und Radjabov - wieder an Bedeutung. Es ist keinesfalls die ruhige, sachliche, sichere Variante, sondern wie uns Großmeister Stefan Kindermann auf der DVD vorführt, ein durchaus spannungsgeladenes System, das zahlreiche Überraschungen bereit hält.

Sein Eröffnungstraining präsentiert eine Fülle an Leckerbissen (Gesamtlaufzeit der Videos mehr als 5 Stunden), die es sich allemal anzuschauen lohnt, Kindermann bekennt durch eigene Aussagen, sich in diese Eröffnung verliebt zu haben. Wir finden auch bei diesem Training das neue Konzept des Hamburger Anbieters ChessBase vor, das immer mehr auf interaktive Sequenzen mit Testfragestellungen zurückgreift. Das Ganze wird abgerundet (wie immer) durch den beigefügten kostenlosen ChessBase-Reader, der die Betrachtung ermöglicht - allerdings erst dann, wenn man die Videosequenzen per Internet freigeschaltet hat.

Der Aufbau der DVD als klassisches Weiß-Repertoire sieht folgendermaßen aus: der überaus erfolgreiche Mitbegründer der Münchener Schachakademie zeigt uns als "Appetithäppchen" vier Modellpartien, die den Betrachter in die Thematik einführen sollen. Dabei betont der deutsche GM, dass das Betrachten / Genießen zuerst einmal im Vordergrund stehen soll, noch bevor man sich in typische Zugfolgen begäbe. Eine glänzende Idee, die hilft, die zum Teil verborgenen Schätze der Italienischen Eröffnung zu entdecken - wirklich schöne Partiebeispiele!

Im Anschluss daran zeigt uns Kindermann in elf Kapiteln typische Motive des Italienischen auf, abgerundet durch einen weiteren Teil, der sich mit den sogenannten "Don'ts" (quasi was man keinesfalls spielen sollte) beschäftigt. Wir finden Motive wie z. B. verfrühte Fesselungen, Opfer, Räumung der h-Linie, Damenfang-Tricks, Bekämpfung der schwarzen Springer, Damenflügel-Expansion und vieles mehr. Beeindruckend ist dabei der Reichtum an Varianten sowie höchste Flexibilität.

Es folgt ein aus acht Teilen bestehender "Hardcore-Theorie-Komplex", in dem unser Trainer konkrete Zugfolgen tiefschürfend analysiert. Es ist an dieser Stelle durchaus berechtigt zu sagen, dass der Schachgroßmeister sich offensichtlich an Vereinsspieler, vielleicht sogar an noch leistungsstärkere Schachkönner wendet - ein Theorieschub allererster Qualität!

Abgerundet wird dieser Datenträger durch zehn interaktive Testaufgabenstellungen, bei denen der Betrachter in Aktion treten soll. Nicht völlig richtig erkannte Partiefortsetzungen werden präzise und ausführlich analysiert und können auf Wunsch vor der Lösung nach Belieben wiederholt werden. Das Konzept ist schlüssig und Stefan Kindermann vermag vor allem durch seine distinguierte Vortragsart als exzellentes Beispiel eines guten Trainers angesehen werden.

Systemanforderungen (mind.):
Pentium III 1 GHz, 1 GB RAM, Windows XP (SP 3), Vista, DirectX9 Grafikkarte 256 MB RAM, DVD-ROM-Laufwerk, Windows Media Player 9, Internetverbindung zur Aktivierung.

Systemanforderungen (empf.):
Intel Core i7 2,8 GHz, 4 GB RAM, Windows 7/8, DirectX10 Grafikkarte 512 MB RAM, DirectX10-kompatible Soundkarte, DVD-ROM-Laufwerk, Windows Media Player 11, DVD-ROM-Laufwerk, Internetverbindung zur Aktivierung.

Fazit:
Dieses Eröffnungstraining hat mich voll und ganz überzeugt. GM Kindermann zeigt sich auf der DVD glänzend aufgelegt und brilliert durch seine Analysen und Erkenntnisse. Jeder routinierte Schachfreund wird mit der Zunge schnalzen, ob der Qualität des Lehrgangs. So merkt man gar nicht, dass man angeleitet lernt, sondern dies ist Schachunterhaltung pur - für mich eine klare Kaufempfehlung.

Danke an ChessBase für das kostenlose Rezensionsexemplar.

Heinz-Willi Jansen
(stv. Schulleiter an der Kath. Hauptschule Stadtmitte in Mönchengladbach)