Opening Encyclopaedia 2009 (DVD)

Aus der PSM Redaktion, geschrieben von Heinz-Willi Jansen am 02.05.2009
 Auf Amazon.de kaufenChessBase GmbH, Hamburg
ISBN: 978𣛮66811171; Preis 99,90 Euro

Auch in diesem Jahr stellt der Hamburger Anbieter von Schachsoftware eine aktualisierte Ausgabe seines aus den Vorjahren bekannten Werkes vor (Updatepreis von der Ausgabe 2008 ca. 50,-- Euro). Der potentielle K鋟fer erh鋖t eine vollst鋘dige Darstellung aller Er鰂fnungen von A00 bis E97 das sind 500 Er鰂fnungsgebiete nach ECO-Standard, sowie 437 spezielle Theoriedatenbanken und damit den optimalen Einstieg in ein gezieltes Er鰂fnungstraining. Viele renommierte Spezialisten der Schachwelt haben sich an dieser Er鰂fnungsdatenbank beteiligt und intensive fachliche Begleitung geleistet, u. a. die Gro適eister Anand, Avrukh, Dr. H黚ner, Jussupow, Kortschnoj, Krasenkow, Marin, Postny, Ribli, Rogozenko und Stohl.
Erg鋘zend finden wir auf dieser DVD 437 Theorieartikel (jeweils ein Einleitungstext und kommentierte Partien), die aus ChessBase Magazinen 黚ernommen wurden. Insgesamt liegen damit mehr als 4500 Partie-Er鰂fnungs黚ersichten vor, f黵 die aktuelle Ausgabe der Encyclopaedie wurden noch einmal rund 500 Artikel aktualisiert.
Bleiben wir noch bei den nackten Zahlen: Die Datenbank enth鋖t mittlerweile mehr als 3,3 Millionen Partien (exakt sind es 3.355.793), von denen mehr als 79.000 ausf黨rlich kommentiert wurden. Wer also ein komplettes Er鰂fnungsrepertoire zusammenstellen will, kommt an dieser ChessBase-DVD wohl kaum vorbei. Der ChessBase Reader 9 zum Lesen aller Daten liegt ebenfalls auf dem Datentr鋑er vor und kann auf einfache Weise installiert werden. Nat黵lich l鋝st sich auch alternative Software, wie z. B. ChessBase 10 oder Fritz zum Verwerten der Partien nutzen.
Vielleicht darf ich dem gesch鋞zten Leser noch mit einem Hinweis auf meine Rezension der Software aus dem letzten Jahr behilflich sein. Ich zitiere: ... ich [m鯿hte] an dieser Stelle erg鋘zend anmerken, dass der Aufbau des Programms bereits einigen rezensierten ChessBase-Produkten (z. B. 凢ritz Powerbook 2007/2008 oder 凞ie gro遝 Er鰂fnungsschule) 鋒nelt. Die M鰃lichkeiten zur Recherche, Analyse und zum Training sind absolut ph鋘omenal und 黚ersteigen die Gegebenheiten der genannten Alternativen noch um L鋘gen...

Systemvoraussetzungen:
Pentium PC 300 MHz oder besser, 64 MB RAM, Windows 2000, XP oder Vista, Maus, Soundkarte, DVD-Laufwerk.

Fazit:
Wie so oft bleibt dem Rezensenten nicht viel an Auswahl oder Sichtweisen 黚rig. Das vorliegende Produkt ist wieder einmal 黚er jeden Zweifel erhaben und liefert wie gewohnt allererste Qualit鋞 ab. F黵 den ambitionierten Spieler und Schachfreund, sowie den Verein oder Vereinsspieler stellt sich gar nicht erst die Frage nach der Sinnhaftigkeit eines Erwerbs. Man greift zu, weil man wei, dass das Gew黱schte ohne Kompromisse verf黦bar ist. F黵 Gelegenheitsspieler/-innen stellt sich eine Kauffrage wohl weniger, man kann genauso gut auf andere Produkte (beispielsweise das Fritz Powerbook oder die Mega Database) zur點kgreifen, die man selbstverst鋘dlich auch von der mehrfach genannten Hamburger Firma erhalten kann.

Danke an die Firma Chessbase f黵 das kostenlose Rezensionsexemplar.

Heinz朩illi Jansen
(stellvertr. Schulleiter an der Kath. Hauptschule Stadtmitte in M鰊chengladbach)