Jack Londons »Wolfsblut« - fächerübergreifend

Unsere Lieblingsstelle im "Wolfsblut"

WO FINDET SIE STATT?
Sie findet im Hafen bei der "Aurora" statt.

WAS PASSIERT IN DER SZENE ?
Wolfsblut heult als Scott jr. weggeht (sie hatten ihn eingesperrt, weil er nicht mit durfte). Als Scott sich am Hafen bei Matt verabschiedet, schaut dieser plötzlich wie gebannt hinter Scott, der dreht sich um und sieht Wolfsblut. Die Zwei wundern sich, denn sie hatten die Türen zugemacht. Aber als Scott ihn näher betrachtet, sieht er Schnittwunden und sie wissen, dass er durchs Fenster gesprungen ist.

WARUM GEFÄLLT ES MIR?
Weil Wolfsblut endlich gelernt hat seine wahre Zuneigung zu zeigen.

von Maria, Silvia, Daniela und Julia

Meine Lieblingsstelle im Buch WOLFSBLUT

Wo findet man diese Stelle? 5.Teil, 5.Kapitel

"Der schlafende Wolf"

Was passiert dort?
Der letzte Verband war gefallen und WOLFSBLUT versuchte aufzustehen. Er schaffte es nicht und schämte sich deshalb. Noch einmal versuchte er es und stand nun schwankend da. Alle riefen: "Der brave, gute Wolf!" und " Ein Hund hätte das nicht fertiggebracht." Danach brachten sie ihn hinaus. Auf dem Rasen legte sich WOLFSBLUT nieder. Nach einer Weile stand er wieder auf, ging zum Stall und sah COLLIE, um die ein halbes Dutzend kleiner Wolfshunde hüpften. COLLIE knurrte, doch das Hündchen, das Scott vor WOLFSBLUTS Nase gesetzt hatte, leckte WOLFSBLUT die Schnauze. Da begann WOLFSBLUT auch das kleine Hündchen abzuschlecken und Beifall wurde laut. Jetzt kamen auch die anderen Hündchen zu ihm und tollten auf ihm herum. Er ließ es sich gefallen und verfiel in einen Genesungsschlaf.

Warum gefällt mir diese Stelle besonders?
Ich finde kleine Hunde süß, deshalb hat mir diese Stelle ganz besonders gefallen.

Annika und Vanessa

Unsere Lieblingsstelle im Buch Wolfsblut!!

WO? Fünfter Teil, fünftes Kapitel, S.157

WAS PASSIERT? Wolfsblut sah Collie und ein halbes Dutzend Wolfshunde.Collie knurrte warnend aber Mr Scott junior legte ihm ein kleines Wolfshündchen vor die Nase.Das Wolfshündchen stand breitbeinig vor Wolfsblut.Dieser beschnupperte es neugierig.Nach ein paar Minuten leckten sie sich beide ab.Zu Collies entsetzen kamen jetzt auch noch ein paar Wolfshündchen, sie kletterten auf ihm herum, er ließ es sich gefallen.Wolfsblut seufzte friedlich.Er schloss die Augen und verfiel in den Halbschlummer der Genesung.

WARUM FINDEN WIR DIESE STELLE GUT?
Wir finden sie deshalb gut, weil Wolfsblut jetzt fröhlich und glücklich ist und weil er eine Familie hat.

Von Charlotte, Kathrin und Katrin.

Meine Lieblingsstelle ist im 5. Teil Kapitel 5.

Der Verbrecher Jim Hall bricht aus dem Gefängnis aus. Er will sich bei Richter Scott rächen, weil er das Verbrechen, für das er für 50 Jahre eingesperrt werden sollte, gar nicht begangen hat. Es ist nur eine Erfindung verschiedener Polizisten. Das weis jedoch der Richter nicht. Also bricht er bei ihm ein. Wolfsblut schreckt in dieser Nacht hoch. Er hört Jim Hall. Als Jim Hall auf die erste Treppenstufe steigen will, fällt ihn Wolfsblut an. Mehrere Schüsse fallen. Der Richter wacht auf und knipst das Licht an. Unten, am Anfang der Treppe, sieht er den toten Jim Hall. Daneben liegt auch Wolfsblut. Scott ruft gleich einen Doktor an. Der verartztet Wolfsblut so gut es geht und sagt:"Die Chanzen stehen 1 zu 1000!" Aber er kennt Wolfsblut nicht. Nach einigen Wochen fällt der leztzte Verband. Wolfsblut versucht in den Garten zu gehen, aber er ist zu schwach. Im Garten angekommen legt er sich wieder hin. Inzwischen hat Collie einen Wurf Hunde bekommen. Scott nimmt eines und legt es vor Wolfsbluts Schnauze. Der schleckt es ab, was Collie gar nich gefällt. Bald kommen auch die anderen Welpen herbei und hüpfen auf Wolfsblut herum. Er lässt es sich gefallen und schläft zu einem Nickerchen ein.

Mir gefällt es weil es spannend ist und weil es dann gut ausgeht.

Daniel und Sebastian und Benjamin

Meine Lieblinsstelle ist im fünften Teil fünftes Kapitel. Es ist ein dramatischer Kampf und es ist ziehmlich spannend.

Beim Kampf geschah:
Dass eines Nachtes Jim Hall aus dem Gefängnis ausgebrochen war. Um in Mr.Scotts Haus einzubrechen und ihn umzubringen können. Wolfsblut wurde nachts immmer ins Haus gelassen und hatte ihn entdeckt. Als Jim Hall den ersten Fuß auf die Treppe setzte, schoss Wolfsblut ihm an die Kehle. Der Mann war verwirrt gab aber Wolfsblut drei Schüsse in den Bauch und trampelte danach auf ihm herum. Nach einigen Minuten war Jim Hall verblutet und die Familie versammelte sich um Wolfsblut. Als der Arzt da war, sagte er, dass die Überlebenschance 1 zu 1000 steht dass er es nicht überleben wird. Doch Wolfsblut hatte großes Glück und überlebte es. Als er von allen Verbänden befreit war, waren alle glücklich.

VON:PATRICK UND FABIAN

Meine Lieblingsstelle in ''WOLFSBLUT''

Wo?: Sie ist im Teil 5, Kapitel 5 ''der schlafende Wolf``
ganz hinten, auf Seite 156 und 157.

Was? Wo Collie die Schäferhündin ein halbes Dutzend
kleiner''Wolfshunde'' zur Welt bringt.

Warum? Weil kleine Hunde immer ''süß'' sind und
alles so lustig ist, ein richtiges
''HAPPY END''.

Julia und Janna

Meine Lieblingsstelle im Buch Wolfsblut

ist dort , wo Wolfsblut seine Familie beschützt.In der Nähe , wo Wolfsblut wohnte , gab es einen sehr schlimmen Verbrecher . Er war im Gefängnis gewesen und eines Tages von Richter Scott verurteilt worden . Jim Hall , so hieß dieser Gangster , wollte sich irgendwann an dem Richter rächen , weil er wirklich unschuldig war . Dies wußte Mr. Scott nicht und JimHall wußte nicht , dass der Richter davon nichts wußte . Bald aber entfloh er aus dem Gefängnis . Als die Familie des Richters das erfuhr , nahm Alice , die Frau von Scott jr. , Wolfsblut am Abend ins Haus und ließ ihn am Morgen wieder hinaus . Eines Nachts brach Jim Hall ein . Wolfsblut bemerkte ihn blieb aber mucksmäuschenstill dort wo er war . Sein Fell sträubte sich , als er auf die erste Stufe der Treppe , die zu den Schlafräumen seines Herrn führten , angelangt war . Das konnte er nicht zulassen ! Wolfsblut sprang ihn an , der ihn anschoss und auf ihm herumtrampelte . Davon war die ganze Familie aufgewacht und waren an der Treppe versammelt . Jim Hall war nach dem Kampf tot und Wolfsblut schwer verletzt . Sofort wurde ein Arzt geholt . Einige Monate später war er ziemlich wieder gesund und Vater von sechs Welpen .

Julia & Tanja

Meine Lieblingsstelle im Buch Wolfsblut

Wo: 2.Teil 2.Kapitel - Das Indianerlager

Was geschieht darin: Der kleine, graue Wolf entdeckt auf seinem Weg zum Bach ein Indianerlager und sieht zum ersten mal in seinem Leben Menschen( hier Indianer).
Sie nehmen ihn hoch und kichern über ihn weil er so klein ist. Seine Mutter will ihn retten aber einer der Indianer merkt,dass seine Mutter eine Hündin ist.Diese Hündin gehört doch deinem Bruder,sagt er.
Der andere sagt mein Bruder ist Tot . Aber ich weiß ja wie sie heißt Kische.
Der kleine ,graue Wolf bekommt den Namen Wolfsblut weil er Wolfsblut in sich hat.
So kommt Wolfsblut zu den Indianern und wer weiß was er noch für Abenteuer erleben wird??????

Sebastian, Sascha und Markus

Meine Lieblingsstelle

Wolsblut hatte eine große Tat vollbracht, nach dem er jetzt wieder einigermaßen auf den Beinen stehen konnte ging er zur Haustür hinaus und hinüber zum Schuppen in dem Collie und ihre sechs Wolfshunde spielten.
Collie begann zu knurren (denn man hört , dass Wölfe ihre eigenen Jungen auffressen) .
Doch die Menschen hatten keine Angst .
Sie setzten Wolfsblut eins der Jungen vor die Nase.
Wolfsblut schaute es misstrauisch an, er begann sogar zu knurren.
Doch da leckte das Junge Wolfsbluts Schnauze ab.
Er leckte jetzt auch dem Jungen die Schnauze.
Da überfiel ihn die Müdigkeit und er legte sich hin und schlief ein.

Von:
Simon und Alexander

Unsere Lieblingsstelle

Wolfsblut stand still, mit gespitzten Ohren und sah sich neugierig das merkwürdige Tier an, das da vor ihm stand.
Plötzlich aber sprang Cherokee, (das merkwürdige Tier) Wolfsblut an. Dieser aber sprang auf die Seite und biss zu. Aber die Dogge jaulte gar nicht auf, sondern verfolgte den Wolfshund. Dann passierte es: Wolfsblut sprang auf Cherokee, aber er verfehlte sie. Diesen Augenblick nutze Cherokee aus, um Wolfsblut an der Gurgel zu packen.
Wolfsblut wollte sie abschütteln, aber es gelang ihm nicht.
Mit der Zeit wurde Wolfsblut müde. Er hatte keine Kraft mehr. Doch auf einmal kam Scott und er schrie die Zuschauer an: "Ihr Bastarde." Er gab auch Smith eine Ohrfeige. Und befreite Wolfsblut. Und stellte fest: "Er wäre beinahe gestorben." Danach kaufte er Wolfsblut ab.

Wir finden diese Stelle gut weil Scott Wolfsblut gerettet hat und an die Zuschauer appelliert hat.

By David und Simon

Meine Lieblingsstelle im Buch Wolfsblut

Teil 4 Kapitel 5

Dem Tod entrissen

Eines Tages schob Smith eine Bulldogge in Wolfsbluts Käfig. Wolfsblut war am Anfang der Stärkste und schlauste. Doch bei einem Versuch, wo er die Dogge anspringen wollte, verlor er das Gleichgewicht und lag zum ersten Mal in seinem Leben auf dem Boden. Die Dogge packte ihn an der Brust und ließ ihn nicht mehr los. Wolfsbluts Herrumspringen konnte gegen die riesigen Kinnladen wenig anrichten. Wolfsblut war dem Tode schon sicher wenn da nicht 2 Schlittentreiber kamen und Wolfsblut retteten und gleichzeitig kauften.

Warum gefällt sie mir:
Weil sie sehr spannend ist.

Tobias und Daniel

   

 


Ohne Werbung geht es nicht. Wer uns unterstützen möchte, klicke die eine oder andere Werbung an.
Dautels ZUM-Materialien: Google-Fuss