Georg Büchner  Dantons Tod

Weitere „dramatis personae“: Das Volk - die Frauen

Das VOLK

Leitfragen:

  • 1. Wer ist das Volk? Welche Szenen, welche Personen gehören dazu?
  • 2. Welche direkten und indirekten (!) Charakterisierungen werden geliefert?
  • 3. Welche Rolle spielt das Volk für den Protagonisten und den Verlauf der Revolution?

    Schauen Sie sich dazu folgende Textstellen und Szenen an:

      I,2   Das Volk tritt auf, der erste Volksvertreter ist Simon ... Robespierre: Volk, du bist groß.“
      I,4  Lacroix: „Das Volk ist ein Minotaurus ...“
      I,5   Danton: „Das Volk ist wie ein Kind, es muss alles zerbrechen ...“ (Danton)
      II,2   Bürger: „die Erde ist eine dünne Kruste ...“
      II,6   Bürgersoldaten unter Führung Simons dringen in Dantons Haus ein
      III,6   Billaud: „Das Volk hat einen Instinkt, sich treten zu lassen ...“ (Billaud)
      III,9   Danton: „Wir appellieren an das Volk ...“ - „Meine Stimme ist noch stark genug ...“
      III,10   Bürger: „Es lebe Danton“ - „Nieder mit Danton!“
      IV,4/8/9   Fuhrleute, Henker & Weiber


    Die FRAUEN

    Leitfragen:

  • 1. Welche Frauentypen kommen im Drama vor und in welchen Szenen?
  • 2. Welches Verhältnis haben sie zu den / zu ihren Männern?
  • 3. Verkörpern die drei weiblichen Hauptfiguren so etwas wie eine Idee oder ein Prinzip?


    Ein Vorschlag zu Leitfrage 1: Drei 'Kategorien' und dazugehörige Textstellen:

    • Die „Weiber“ aus dem Volk:
      I,2 Simons Frau und Tochter
      IV,8/9 Weiber
    • Marion (I,5) und die „Quecksilbergruben“ Rosalie und Adelaide
    • Die Ehefrauen der Revolutionäre:
      Julie: I,1 (S. 5) - II,4 (S.41) - IV,6 (80)
      Lucile: I,3 (38/9) - IV, 3 - IV,4 - IV,8 - IV,9
  • (cc) Klaus Dautel, 2001-13

    Ohne ein bisschen Werbung geht es nicht. Ich bitte um Nachsicht, falls diese nicht immer ganz Themen-gerecht sein sollte.
    Dautels ZUM-Materialien: Google-Fuss